Mit "Pflege engagiert" wurde eine landesweite Beratungs- und Vermittlungsagentur zur Förderung bürgerschaftlicher Strukturen sowie der Selbsthilfe in der Pflege in Baden-Württemberg geschaffen.

Umfang der Förderung, was wird gefördert?

Gefördert wird der tatsächlich entstandene Aufwand im Zusammenhang mit dem Aufbau und der Praxis einer Gruppe/Initiative von Freiwilligen oder begleiteten Selbsthilfegruppen

Folgende Kosten gelten dabei als zuwendungsfähige Ausgaben:
  • Aufwandserstattungen für ehrenamtlich Engagierte (z.B. Telefon, Fahrtkosten)
  • Aufwandsentschädigungen für bürgerschaftlich engagierte Personen (entschädigt nach der Übungsleiterpauschale nach §3 Abs.26 EstG)
  • Personal- und Sachkosten aus folgenden Aufgaben:
    • Koordination und Organisation des Angebots/ der Initiative,
    • fachliche Begleitung und Anleitung durch Fachkräfte
    • Schulung und Fortbildung der bürgerschaftlich Engagierten und
    • Anerkennungskultur

Wichtig:
Übernimmt Personal der Kommune Aufgaben oder Tätigkeiten für die Initiative, so können anteilig Personalkosten als kommunale Basis – Förderung eingesetzt werden.